Erste Bilanz 2012

Die Hälfte des Jahres 2012 ist bereits um und es ist Zeit ein erstes Mal Bilanz zu ziehen. Nach dem zweiwöchigen Trainingslager in Südafrika war ich voller Tatendrang, wurde dann aber leider von starken Schmerzen im Wadenbein und in der Folge auch an der Hüfte wieder auf den Boden geholt. Dies hatte zur Folge, dass ich nicht mein geplantes Training und Wettkampfprogramm absolvieren konnte. Dennoch war ich mit den wenigen Wettkämpfe (Reusslauf, Kerzerslauf, Berliner Halbmarathon, Zürich Marathon), die ich absolvieren konnte, ganz zufrieden.

 

In der Zwischenzeit kann ich wieder mehr oder weniger schmerzfrei trainieren. Ende Juli geht es für zwei Wochen in das Engadin ins Trainingslager. Danach entscheide ich, ob ich in diesem Herbst einen Marathon laufe oder ob ich mehrheitlich kleinere Läufe in der Schweiz absolvieren werde.